Skip navigation

Category Archives: Gedicht

gezeitenauge

BildANDREAS ROSENEDER:  SHORT CUT FERRIES watercolour AquaBrique on Arches paper 86 x 113 cm

*

heute ist vergangen

wie auch wir

die gebrechlichsten

unter der sonne am ball

*

gestern ist gekommen

wie auch ich

der unglaublichste

vom monde der kugel

*

morgen ist geboren

wie auch ihr

die tapfersten

der wueste im kreise

*

gehab´dich wohl

deiner weislichen zeit

*

Gustav Courbet L´Origine du monde / The Origin of the World / Der Ursprung der Welt

oil on canvas, 1866

Andreas Roseneder Rosa Wolke / Pink Cloud acrylics, interference & iridescent acrylics on canvas embeded in polyethylene, 2011

*

L’ORIGINE DU MONDE

für Courbet & Lacan

Die Innenlippen blinzeln aus den äußern.

Im Lebenswasser spiegelt sich das Land,

lachendes Ufer aller Landungswünsche.

Hier springt die Welt zur Welt bei der Geburt,

nachdem zuvor die Welt zur Welt gedrungen.

                                                                      Hanns Remus  (November 1996)

DER URSPRUNG DER WELT / ROSA WOLKE

die innenlippen nach aussen

nach innen die aussenlippen

es kehrt um der spiegel

die verhaeltnisse

wie der mond die erde hebt

die erde den mond erlebt

in geburt zur welt

                             René Desor (April 2012)

THE ORIGIN OF THE WORLD / PINK CLOUD

the inner lip to the outside

and inside the outer lips

the mirror reverses

the ratios

as the moon rises the earth

the earth experiences the moon

through birth to world

                                   René Desor (April 2012)

Forgotten are the sorrows which once caused her heart to grieve,

Like to the wealth of golden light that flooded yestereve.

She came, and now is gone – a short while of the day

Was hers to live, to sorrow, strive, to love- to pass away (?)

René Desor, Melbourne 1930

Ernst Molden & Willi Resetarits the 23rd of october 2010 on stage at Stand Up Club, Fischamend, Austria

Ernst Molden – numma zum waana – video

is a dod da mau
(M + T: Ernst Molden)

is a dod da mau is a dod da mau
is a dod da mau is a scho gschduam
is a dod da mau is a dod da mau
is a dod da mau oda schdiabd a easchd muagn 

en berger en blaha en sedladschek
aan wiads heit no dawischn
zwischn krizznduaf und da kuchelau
weaman ausn wossa fischn

is a dod da mau …

waun da aana vo schuid darzöd
sog eam du kennsd nur schuldn
und waun eam des ned in sein schedl ged
na daun muass a se no geduldn

is a dod da mau …

a haufn rozzn rennd en easchdn beziak
zeen zwöfdosnd oda mea
vü z vü rozzn fi a so an klaan beziak
und ma frogd se wo kummans hea

is a dod da mau …


Willi Resetarits

die presse

Andreas Roseneder  icewatercolour with Aquabrique on Arches-paper 113 x 80 cm, 2010

JANUAR; GESTÜTZT

permafrost auf papier
ist geduldig

winterschlaf erstarrt den buchstab
versunken im schnee von gestern
und rundung der linie
führt gradwegs in holzweg
similaunig kettengespannt

die maer von der saga
ist der mann im schnee
von gestern
der nichts
nichts

und wiederholt betont
NICHTS
bezeugt

als bildbeschirmte ungeduld

Andreas Roseneder  icewatercolour with Aquabrique on Arches-paper 113 x 80 cm, 2010

concerning icewatercolours see also post of origin:  feather´n´brush on ice

HAUKLEIN

in hoffnung trägt sich das silber
ueber kaemme und korn
zu kreuze
den gipfel erstürmt

der geschmack des wassers erstarrt
von erdbeer zu erz
im salzigen klumpen
des balls

hauklein dieser funke in nacht
von waeldern der rest
zu baum des lebens
erwachsen

das gesicht des feuers erblaßt
von greller fratze zu maske
einer gleißenden gestalt
im schnee

poems by René Desor ” SUD#SATZ – interessiert mich nicht die bohne / aber den kaffee / den trink ich”, 1992

Andreas Roseneder   melting time patch vinyl on canvas & clockwork in poliethylen masterBatch enbeded, 2009

TAGWERK

der minutenzeiger
hinter stundenglas
durchs tagebuch
im wochenbett
der monatswehen
jahreszahl

SEKUNDENSCHNELLE

by René Desor “SUD#SATZ – interessiert mich nicht die bohne / aber den kaffee / den trink ich”, 1992

Apfelbaum

London Pepping

Am hellen Tag Idee als Wurm gekleidet
Der Keim zur Frucht des Apfelbaumes
Bringt mich zur Rast
Zum staunend Stehen

Ein Bild hat mich verführt zum Pepping
Denn schon auf der Zunge eine Süße
bei saurem Schmelz
Als Vorgeschmack am Gaumen

Jetzt Gatter hält mich ab vom Nähern
Spiegelt mir gar China vor
– & eine leise Ahnung
“London” Nachgeschmack

zuhaus1

gewissensbissensbrocken

in gewisse eigenart eingeboren
empfängnis wohlgebettet unverhohlen
versehends umgeschaut

wo darin daraus
wohl kein verhehl
im augenblick
dann doch

geplant gerahmt verbrämter strich
an hindernissen
hinweg der ursprung
eigenart

zuhaus
daheim

wir wissen essen
bereits im keim
machen pause
unterlassen essen ruhn

bereit
zuhaus  daheim

idee:

gib mich hin
gib mich her

vergib dich mich
vergib dich mir
dem gewissen bissen


zuhaus

Andreas Roseneder    the 2 tongues balloon    watercolours dichromatic on Ecus Sistina, still wet at studio light

 
ein liebestag

schwere der lider
mattet die augen 

beider

meine lippen saugen
alte wehmuts – lieder
aus deinem mund

deiner haare strahlenschicht
trägt dein weisses gesicht
über den schlund
unserer seele

beide

nicht sich zu schleppen
über steile treppen
die wörter quälen
in anderer zeit

                                  (1977)

 

Andreas Roseneder    first kiss balloon    watercolours dichromatic on Ecus Sistina

tulip or lily?  –  that´s the question!

lily of the valley!  –  that´s the call!

 

wo?

 lichterfarben

blumen benisten gräber

und nußschalen – rissig geädert

schwimmende inseln auf körnigem kies

 

in spiegelspielendem tropfen

an innenwandung

herzens

da!

                     ( 1977/2008 )