Skip navigation

Category Archives: Kosmopolitischer Garten

here we go! – towards the 4 towers next the virtual Cosmopolitan Garden – “Kosmopolitischer Garten” des Europahaus Burgenland

verwundert frage ich mich, warum in “unserer” region die ehrwuerdige provinz Pannonia,  dieses roemisch-politische konstrukt, ein mehr als jahrtausend altes logo des roemisch-kolonialen machtwillens, dermaßen lebendig hochgehalten wird, & warum diese fragwuerdig freiwillige unterwerfung sogar mit kulturell reminiszenten architekturen & gar schaupielerisch unterstuetzten wiederbelebungsversuchen der alten legionshauptstadt Carnuntum inszeniert wird. – & erfaßt von dieser verwunderung frage ich mich neuerdings zusaetzlich, warum der cast zu diesem niederoesterreichisch-burgenlaendischen schauspiel nicht in harten Sesterzen, sondern in labilen Euros ausbezahlt wird.

…constructing “earth-shadows” of the towers

peasant Florian Schmid realizes with his Swedish vehicle more than expected…

…he gives five ploughshares…

…to soil –

– then four shadows thrown –  earth to earth:

& finally the crossing shadow of an imaginary fifth tower

see more photos about by artstage


Advertisements

a prospective soil for my art blossoms

the initial idea: a advanced “Cosmopolitan Garden” between technical college & technical industry at Eisenstadt, Burgenland, Austria

25.000 square metres “playground” – who will care about?

wir haben die schafe gehütet

wir haben sie geschoren

wir haben die wolle gsponnen

wir haben die socken gestrickt…

… und jetzt sitzen wir in der Wiese

und singen

Ilse Hirschmann 2008

mentor Hans Göttel, managing director of the EUROPAHAUS BURGENLAND & Ilse Hirschmann, participating artist

follow the project preceding  blog post “the fifth tower”