Skip navigation

Daily Archives: June 15th, 2010

jeder gärtner schwärmt gern augenblicks vom zauber seines gartens – & hat zuvor viel vom eigen werken, graben, stechen, binden, düngen, “umdrehen”, dann vom kurzen glück im wachsen, gedeihen seiner pflänzchen darin geprochen:

“ALLES dreht sich um”, sagt er, aber in seiner stimme kommt kein zeitlos blitz auf wie LICHT, hier wie dort ewig im ursprung.

doch nicht nur er, auch sein gast hat darauf hin  beim anblick der blendend blüte ROSE plötzlich ein lächeln auf den lippen, ja beide tragen es gemeinsam breit & stolz augeknospt in ihren gesichtern:

kurz entlockt die rose eine ahnung für beide, was denn LICHT sei –  auch wenn´s hier in nachhinein nur blendend widerscheinend auf papier aufblitzt, bloss gespiegelt im fließend wasser darauf.

– kurz gefasst durch die erdung im rahmen der krautig wuchernd stechenden DISTEL.

ma palette d´AquaBrique – exposée au midi; et moi,  j´attends la lumière du soleil

enfin –  fini:   schlußendlich blendend papier, gesättigt, bemalt:

Andreas Roseneder  seasonal aggregates III: distelrose / thistlerose watercolours on paper, 152 x 96 cm, 2010

Andreas Roseneder  seasonal aggregates III: rosenspirale / rosehelix watercolours on paper 113 x 80 cm, 2010