Skip navigation

haydn-patch

Andreas Roseneder                               Haydn-patch I

polimer acryl on polyethylen master batch,  2008

roll over Beethoven. – es wär an der zeit, rock me Amadeus: der kreative schub, der von musik ausgeht, ist  für mich immer inspirativer antrieb zur visuellen vivisektion in der prosektur des ateliers bildender kunst. – aber J.H. – who? – hierorts zur zeit zur hysterie stilisiert, mit explosivem silvestertouch bei Esterházy´schem tafelsilber – & dies ohne musikbegleitung! ich selber darbe darob als redundanter resonanzboden an der artifiziellen projektionswand einer generation, deren protagonisten nichts anderes einfällt als: ich bin traurig! – & die kulturpolitischen versprechungen für das Haydnjahr 2009 werden doch hoffentlich nicht in versprecher münden – mit irgendwelchen lautmalerischen dubs im background!

haydn2009_banner_patch1

haydn-explosiv-1

front view

Andreas Roseneder                      Haydn exploited glazed & burnt clay

top view

haydn-explosiv-11

5 Comments

  1. Danke,dass du den “Ich bin traurig”-Link reingestellt hast. Ich hörte das Lied einst auf FM4 und fand irgendwie Gefallen daran.

  2. EINST ist aber dreist! – ach, war ja ende letzten jahres!

  3. Rein subjektiv: alles was in meiner Vergangenheit liegt ist EINST!

    “Können Worte zerstören” bei TONworteScherben stimmt mich nachdenklich und ich würde sagen: JA, Worte können zerstören. Täglich.

  4. Good song. Not at all hard to relate to. Nice video too. Are the views from Neusiedler See?

  5. ya, with pride!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: