Skip navigation

Daily Archives: January 28th, 2008

a-roseneder-master-pupil.jpg

 link: summit to non-aligned initiatives in education cultur, Berlin May 2007

the  image of the PUPIL shows a work in watercolour technique, original dimension: 5.91 to 5.91 inches  (150 x 150 cm)

a-roseneder-frauenpfade1.jpg

a-roseneder-frauenpfade2.jpg

a-roseneder-frauenpfade3.jpg

travelling back to past,  oilsketch on canvas, definite version of cycle see link: here   

REISE IN DIE VERGANGENHEIT (Skizzen zur möglichen Bevölkerung des Himmels)

Die Zyklen des Menschen sind ob seiner humanen Geisteshaltung untrennbar mit den Zyklen der Natur verknüpft.

Der kreative Versuch, Landschaft in seiner Ursprünglichkeit ohne menschliche Spur darin darzustellen, ist daher schon vom Ansatz her zum Scheitern verurteilt, denn irgendein Rudiment humanen Geistes wird immer erscheinen & dies vereiteln. Die Handschrift des Gärtners ist selbst im “naturbelassenen” Garten sichtbar.

Uns bliebe letztendlich nur die Möglichkeit der Fokussierung unseres eigenen Geistesvermögens auf einen Punkt vor unserer Existenz. – & welcher Geist wenn nicht der weibliche, der ja nicht nur die psychische, sondern auch die physische Potenz zu solcher Existenz per se kennt, hielte diese Abstraktion aus, ohne daran zu zerbrechen? Denn der Instinkt der Frau lenkt diese über einen anderen Pfad in der Landschaft als der Geist des Mannes es sich je vorstellen könnte.

zum Thema: Willem de Kooning über: womenscapes

weiters: Tony Cragg. Mental Lancscape,  zZ im Wiener Belvedere, Tony Cragg versus F. X. Messerschmidt, zu dieser Ausstellung auch ein Bericht von:  artstage