Skip navigation

rescue-from-oblivion.jpg

ihr vorsatz, eine geschichte zu schreiben, deren einzelne sätze nach jeweils einem trainingssatz im fitness-studio zu notieren sie gedachte, deren dramaturgie also alleine von den steigerungen des zirkeltrainings bestimmt sein sollte, dieser vorsatz mündete in eine noch verstiegenere annahme: wenn die körpermuskeln abtrainiert & müde gearbeitet seien, dann könnte sich ihr gehirnmuskel nach dem training vollends auf die ihm zugedachte arbeit der schriftstellerischen ausarbeitung der annotierten sätze zu dieser geschichte konzentrieren – ohne störung durch irgendeine unwillkürliche bewegung, welche die nichttrainierten muskeln ansonsten forderten zu irgendeinem physischen pseudo-antrieb zwecks erhalt ihres lebensspendenden organismus. doch allein die tatsache, dass sie nicht einmal den titel für so eine geschichte zwischen den geräten zusammenstöpseln konnte, sich dabei wörter abrang wie: hantelsätze, bodenfreiheit, klappmesser oder gar musculus maximus, lenkte sie dermaßen von ihrem eigentlichen vorsatz ab, dass sie die geschichte verwarf. zumal dann noch neben ihr ein muskelbepackter mann mit rhythmischem gestöhne seine hantelstöße zu begleiten begonnen hatte. es blieb bei ein paar ideensträngen, die sie zwischen hantelzügen, crunches & bankdrücken wob, die aber immer mehr vom dumpfen aber doch lustvollen stöhnen des mannes durchwirkt & danach wohl eher im bett weitergesponnen wurden als dass sie den weg aufs papier gefunden hätten.  

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: