Skip navigation

das treiben, geschiebe im hasten & rasten, das geschreie mit zeter & mordio, der dieselgeruch mit zitrus- gewürz- fisch- & blutodeur, – dies alles kam mir heute am Wiener Naschmarkt< ziemlich provinziell entgegen, vor allem, wenn Ich denke, dass dieser physisch-visuelle eindruck bisher auf mich  immer internationaler stempel auf die österreichische marke hieß. doch heute war Ich in Wien gedanklich im Bauch von Paris< mit zwei frischen canettes de Barbaries< im sackerl ebenso provinziell unterwegs…

a-paris.jpg

One Trackback/Pingback

  1. By performance « zum Nodbach on 03 Nov 2007 at 11:45 am

    […] Hausherr Rudi Pinter arbeitet an einer Lösung der gewünschten atmosphärischen Beleuchtung der nächsten Nodbach-Aktion – die gewünschte “perfomance” löst wie selbstverständlich eine spontane Performance aus zwischendurch ein Anruf von Nodbach-Teammitglied René Desor, der den Tag mit Sohn Jan auf dem Wiener Naschmarkt verbringt und vom Naschmarkt in Paris träumt (siehe) […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: