Skip navigation

wie die wörter zusammen wachsen aus ihrer ethymologisch heimischen sphäre kunterbunt purzeln in fremdgebiete in atmo sich kopulierend vermehren & ihre gene verschmelzen in artige kunstgebilde von eigenart<<<  über artinizing<<< zu endart<<<  wenn sich der poetisch ambitionierte denker die sprache nicht mehr sucht die sprache ihn überfällt & hereinstürzt in die hörmuschel das englische das deutsche gestürmt hat das griechische & römische lager auf französischem terrain im erkennen dass esperanto kläglich versagt                                                                  dann wär es an der zeit für den poeten sich zu überlegen ob er sich nicht lieber einen dorn aus der fusssohle ziehen sollte & angesichts des dornes zwischen daumen & zeigefinger seiner hand vor den augen eine ode in seiner ureigensten sprache der muttersprache an den rosenstock unter dem er sich den dorn eingetreten hat zu ersinnen

 von wegen poesie rosen haben stacheln

 

2 Comments

  1. – poetic mycelia artis?

  2. nescio an


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: